top of page

Manchmal ist es gut, einfach stehen zu bleiben....

...da, wo man gerade ist.



So oft werden wir dazu verführt, noch mehr aus uns herauszuholen, erfolgreicher zu werden, schneller, besser, schöner, sportlicher... Ganz ehrlich, in mir übt das unheimlich viel Druck aus, wenn ich durch Instagram & Co scrolle und dabei immer wieder lese, welche X Tipps oder Y Schritte es braucht, damit ich z.B. als Selbstständige erfolgREICH werde.


Und ja, immer wieder triggern mich diese Botschaften und bringen mich zum Nachdenken. Zweifel kommen in mir hoch. Bin ich zu wenig engagiert? Habe ich das falsche mindset? Bin ich zu viel am Nachdenken anstatt im aktiven Tun? Fehlt es mir an Selbstvertrauen? Damit verbunden frage ich mich: Warum arbeite ich nebenbei immer noch als Angestellte, wenn ich doch in meiner Selbstständigkeit gefunden habe, was mir wirklich Freude bereitet? Meine Antwort darauf bleibt unverändert: Weil ich als Mentaltrainerin authentisch bleiben, wirklichen Mehrwert bieten und meinen Klientinnen eine qualitativ hochwertige, wirkungsvolle und nachhaltige Begleitung bieten möchte.


Ich möchte die Wahl haben, wann und mit wem ich arbeite und welche Projekte ich umsetze. Das alles hängt davon ab, wie viel Energie und Zeit ich dafür aufbringen will. Es gibt Phasen, da bin ich mit all dem Alltagskram einfach mega ausgelastet. Manchmal brauchen auch die Kinder meine Präsenz mehr als zu anderen Zeiten. Ich kann nur dann eine empathische Begleiterin für meine Klientinnen sein, wenn ich in meiner Kraft und mit meinen Gedanken voll präsent bin. Das gelingt dann, wenn ich ohne Druck arbeite. Und damit meine ich einerseits ohne zeitlichen und andererseits ohne finanziellen Druck.


Ich wünsche mir eine freundlichere Welt und ich bin davon überzeugt, dass der Weg dahin bei uns selbst beginnt. Wir dürfen erst selbst auf uns schauen, darauf wie wir ticken, wir wir mit uns und anderen Menschen umgehen, was wir denken, wie wir handeln, anstatt mit dem Finger auf andere zu zeigen, weil sie anders denken oder handeln. Mit Verständnis für "Andersartigkeit" (=abweichend von dem was WIR für richtig oder falsch erachten) gelingt ein Miteinander in dieser Welt. Und genau aus diesem Grund bin ich Mentaltrainerin und möchte mit meiner Arbeit wachrütteln, Bewusstsein schaffen, Lust auf die eigene Innenschau machen und die Freude an der persönlichen Entwicklung hin in Richtung Freude, Selbstbestimmung und Eigenverantwortung für die eigene Zufriedenheit wecken. Es liegt mir am Herzen, anderen die Augen zu öffnen, das eigene Sein ins Licht zu rücken. Fragen zu stellen und den Blick über den Tellerrand zu wagen. Nicht um besser, schöner oder erfolgreicher zu werden - sondern um authentisch Mensch zu sein und das Leben in ihrer Polarität zu leben. Alle Emotionen und Gefühle willkommen heißen, Zeiten der Leichtigkeit und der Schwere annehmen und Schritt für Schritt die Segel so setzen, dass wir am Ende unseres Lebens sagen können: "Schön war's!"


Ich wünsche mir für mich selbst ein lebendiges Leben, in dem alles Platz hat, was mir Freude bereitet. Dazu gehören meine Arbeit (die Selbstständigkeit UND mein Job im Angestelltenverhältnis), meine Familie, meine Hobbies und Leidenschaften, Me-Time und ganz viel Raum zum einfach SEIN. Ich sehe so viele Trainer und Coaches, die unendlich viel Zeit und Energie in ihre Arbeit stecken, um richtig erfolgreich zu sein. Und das ist in Ordnung, ich gönne es allen. Ich bin aber raus aus diesem Erfolgswahn, aus dem Druck noch mehr Programme zu noch höheren Preisen anzubieten, um den Menschen ein glückliches Leben zu "verkaufen" und dabei selbst in die Stressspirale zu gelangen.


Persönliche Weiterentwicklung ist ein (lebens-)langer Prozess. Ich möchte sogar sagen eine Lebenseinstellung. Sich heute dafür zu entscheiden, morgen ein glückliches, zufriedenes und erfülltes Leben zu leben wird nicht von Erfolg gekrönt sein. Es braucht Wissen, Bewusstsein, Innenschau, Reflexion und ganz viel Geduld, an und mit sich zu arbeiten - um das eigene Leben so zu gestalten, damit man sich wohl fühlt und gesund bleibt. Und weil ich mich vor längerer Zeit dazu entschieden habe, mehr Leichtigkeit, Freude und "einfach SEIN" in mein Leben zu bringen, möchte ich nicht 100% oder mehr meiner Zeit für meine Selbstständigkeit als Mentaltrainerin nutzen. Vielleicht kommt irgendwann der Zeitpunkt, wo meine Trainerinnentätigkeit mehr Raum bekommt. Aber aktuell bin ich zufrieden, so wie es gerade ist. Daher findest du auf meinem IG-Profil neben beruflichen Beiträgen auch ganz viel Inspiration aus meinem Alltagsleben mit Job, Kindern und all meinen Freizeitbeschäftigungen. Vielleicht ist dir schon einmal aufgefallen, dass ich phasenweise sehr aktiv bin, was meine Angebote und Programme betrifft, manchmal aber längere Zeit dazu gar kein Input kommt?


Nun weißt du warum.


Ich achte auf mich und meine Ressourcen und bin im Moment nicht dazu bereit, mein Leben nur meinem Beruf zu widmen, jeden Tag, jede freie Minute. Das bedeutet nicht, dass er mir nicht wichtig ist, sondern vielmehr dass ich vorleben möchte, wobei ich meine Klientinnen unterstütze: ein Leben zu leben, das ich genießen kann und das mich nicht ausbrennt.


Die Hauptursache für generelle Unzufriedenheit mit dem eigenen Leben, für Gefühle von Fremdbestimmtsein, für Überforderung, Krankheit uvm. liegt in einem dauerhaften zu hohen Stresslevel, bedingt durch unsere Gedanken UND all dem, was wir den ganzen Tag tun oder glauben tun zu müssen....um erfolgreich zu sein, besser, stärker, kraftvoller, fitter, schöner, bedeutender. Daran glaube ich.


Ich sage dazu NEIN und höre auf mich, mein Herz. Ich vertraue darauf, dass ich mit all meinen Fähigkeiten, Stärken und Ressourcen mein Leben weiter lebendig gestalten darf - in beruflicher wie privater Hinsicht. Dabei begleiten mich u.A. folgende Fragen:

  • Erfüllt mich das, was ich gerade mache, mit Freude?

  • Tragen meine Gedanken dazu bei, (mental) gesund zu bleiben?

  • Bin ich authentisch und lebe ich meine Werte?

  • Habe ich ausreichend Zeit fürs Nichtstun, für Entspannung, Ruhe und Entschleunigung?

  • Was spricht mein Körper?

Wann immer es von mir Angebote & Programme gibt, die ich dir ans Herz lege, dann bin ich gerade zu 100% bereit, mit dir ein Stück deines Weges zu gehen, um persönlich zu wachsen und dich selbst weiterzuentwickeln. Es geht dabei manchmal darum, dein Bewusstsein zu wecken, dich zu inspirieren, dein Interesse für die Themen rund um die mentale Gesundheit zu wecken. Hin und wieder biete ich Programme an, die dazu dienen, dich längerfristig zu begleiten, weil es manchmal jemanden braucht, der mit dir dranbleibt, an deinen Zielen, an deinen Vorhaben, an deinen Plänen für dich und dein erfülltes Leben. Weil es nicht von heute auf morgen geht, Gewohnheiten zu verändern...die Art und Weise zu denken, zu handeln - ja zu leben. Insofern entscheide ich mich bewusst dafür, WANN es konkrete Angebote von mir gibt. Zwischenzeitlich darfst du dich einfach von Stories und Beiträgen auf meinem IG-Profil (spot.yourlife) inspirieren lassen.


Solltest du den Wunsch verspüren, mit mir im Einzelsetting zu arbeiten, dann schreib mir gerne. Bestimmt finden wir gemeinsam Möglichkeiten, uns deinem Thema zu widmen - mit genau dem Engagement, das ich mir für deine wirkungsvolle, nachhaltige und empathische Begleitung auferlege.


Liebevolle Grüße,

Deine Kerstin!


18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page